Frauen 1 | OVV muss sich gegen Tabellenersten TVA Fischenich geschlagen geben | 02.04.2917

April 2, Archiv 2016/17

Oberaussemer VV – TVA Fischenich (25:16; 23:25; 26:28; 29:27; 22:25)

Am Sonntag, den 02. April trafen die OVV Damen 1 auf den Aufstiegskandidaten TVA Fischenich. Ein wichtiges Spiel im Hinblick auf die Landesliga-Tabelle, in der immer noch viel passieren konnte. Mit vollbesetztem Kader und Coach Max Filip starteten die OVV Mädels also in das spannende Match in den Hallen des TSV Seelscheid.

Gleich der erste Satz begann sehr souverän mit einer beachtlichen Aufschlag-Serie von Janina Placke, die das Oberaussemer Team äußerst selbstbewusst ins Spiel brachte und einen Vorsprung zur Folge hatte. Die Mädels des OVV machten von Beginn an Druck im Angriff und spielten sehr konzentriert und strukturiert. Somit ging der erste Satz mit 25:16 klar an den OVV.

Der zweite Satz startete spannend und die beiden Mannschaften kämpften merklich um die Punkte. Dem TVA Fischenich gelang es gegen Satzmitte eine Führung aufzubauen, die dem OVV Trainer eine Auszeit abverlangte. Nach dem Timeout verringerte sich der Abstand auf der Punktetafel bis zum einem Ausgleich bei 22:22. Spannend blieben die letzten Punkte, bis durch eine Entscheidung des Schiedsgerichtes (in der heiklen Situation des Satzballes) der Satz an Fischenich ging.

Nach dem Seitenwechsel gingen die OVV Mädels von Anfang an in Führung und dominierten den Satz zwischendurch mit 8 Punkten Vorsprung. Die OVV Mädels bewegten sich mit ausreichend Punktekissen langsam Richtung Satzgewinn, schafften es jedoch nicht den Satz unter „Dach und Fach“ zu bringen. Der Trainer des TVA nahm seine letzte Auszeit notgedrungen beim Spielstand von 18:22. Ab dann gab es eine Wendung und auf einmal trat Fischenich in Führung. Lorena Castell Alegria wurde noch schnell eingewechselt, aber der Satz englitt nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen in die Hand des TVA mit 26 zu 28 Punkten.

Im vierten Satz startet der OVV mit einer Aufschlagserie von Eva Anders souverän ins Spielgeschehen. Beste Voraussetzungen also für die OVV Ladies diesen Satz zu gewinnen, um in den Tie-Break zu kommen. Doch der TVA ließ nicht locker und holte sich erst den Ausgleich bei 9:9 und dann die Führung. Der OVV schafft es nicht den TVA punktemäßig zu überholen. Erst Lisa Feuß´ Aufschläge holten die Mannschaft wieder gefährlich nahe ran und es kam zum Ausgleich bei 22:22. Es sollte dem OVV leider nicht vergönnt sein noch weitere Punkte zu erzielen und somit gewann Fischenich auch den vierten Satz und das Spiel.

Für den OVV spielten: Eva Anders, Lorena Castell Alegria, Lisa Feuß, Conny Funke, Karo Kühn, Sanja Lakicevic, Biene Manescu , Janina Placke, Julchen Riefert, Silke Rüll, Änna Schmitz, Marina Slopianka.
Coach: Max Filip

– Biene Manescu





Comments are closed.