Frauen 2 | OVV siegt souverän 3:0 gegen DJK II | 31.01.15

Januar 31, Archiv 2014/15

DJK IIDJK Südwest Köln II – Oberaußemer VV II 0:3 (23:25, 15:25, 22:25)

Trotz Minimalbesetzung und fehlender Positionen zeigte die zweite Damenmannschaft des OVV eine herausragende Teamleistung gegen den DJK. Trainer Ioannis Paraschidis sprach sogar vom „besten Spiel der Saison.“

Diese besondere Spielsituation zeigte sich direkt im ersten Satz: die OVV-Damen hatten durch Krankheit und Urlaub nur 6 Spielerinnen zur Verfügung, 3 Jugendspielerinnen ergänzten das Team. So feierten Dini Thomsen und Janika Winter ihr Debüt auf fremden Positionen und Jugendspielerin Güler Yasbag verstärkte das erste Mal die Abwehr über das komplette Spiel.

Absehbar war deshalb der holprige Start im ersten Satz, der zeitweise zu einem Rückstand von 0:4 und 9:16 führte. In dieser Phase zeigten sich vor allem die Annahme- und Abwehrsituation als unzureichend. Das Team schaffte es aber, diese zu stabilisieren und es folgte eine furiose und nervenaufreibende Aufholjagd bis zu einem Zwischenstand von 18:21. Mit einer Aufschlagserie von Janika Winter erlangten die Damen dann die Führung. Somit ging der Satz zwischenzeitlich unerwartet, aber hochverdient mit 25:23 an den OVV.

Der zweite Satz startete völlig gegensätzlich. Durch konstantes Spiel und sehr guten Annahmeaktionen vor allem von Außenangreiferin Lena Schumacher gelang dem OVV ein komfortables Punktepolster von 15:8. Gezielt setzte Trainer Ioannis Paraschidis die 14jährige Mittelblockerin Gesine Rückerhäuser ein, die ihre Körpergröße voll ausspielte und eine „überragende“ Block- und Angriffsleistung zeigte. Endstand: 25:15.

Mittelblock-Newcomerin Janika Winter

Mittelblock-Newcomerin Janika Winter

Der letzte Satz glich dem ersten. Den Damen gelang es nicht, das überlegene Spiel aufrecht zu erhalten und sie lagen zeitweise mit 3:9 hinten. Unbeirrt glaubten Trainer und Team an ihre Stärken, die sie von nun an wieder zurück ins Spiel brachten. Überlegen in allen Elementen erkämpften sich die Damen einen Spielstand von 22:22, der der Ausgangspunkt zum Sieg war.

Die Krone für die herausragende Spielleistung als Multifunktionstalent und Mittelblocker- Newcomerin bekam Janika Winter verliehen.

Dieser Sieg ist einer geschlossenen Teamleistung zu verdanken, ein besonderes Lob gilt Yaren Gözukara für die lautstarke Unterstützung und Trainer Ioannis Paraschidis für die gute und mutige Einteilung der verbleibenden Spielerinnen.

Für den OVV spielten: Karoline Kühn, Janina Placke, Julchen Riefert, Lena Schumacher, Dini Thomsen, Janika Winter, Gesine Rückerhäuser, Yaren Gözukara und Güler Yasbag.

Coach: Ioannis Paraschidis

-Lena Schumacher und Janina Placke





Comments are closed.